AD VICTORIAM GYM - Deine Kampfsportschule in Leipzig-Ost
 
Kampfkunst, Kampfsport, Selbstverteidigung

Aktuelles 

Hier erhaltet Ihr von uns jederzeit ganz aktuell alle Neuigkeiten rund um unser AD VICTORIAM GYM.  

Unfairer Kampf: Kritik an künstlerischer Darbietung

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr hat es unser schönes Gym getroffen: in der Nacht vom 10.06.2021 auf den 11.06.2021 hatten ein paar Personen nichts besseres zu tun als sich "künstlerisch" zu betätigen. Da wir im AD VICTORIAM gerne jung wie alt die Möglichkeit geben, Freizeit sportlich zu gestalten und Energie fokussiert einzusetzen, können wir hierüber nur den Kopf schütteln. Mit viel Herzblut und Manpower haben wir unser Gym aufgebaut und wollen hier auch Menschen einen Weg zeigen auch evtl. bestehende Aggression und Unzufriedenheit zu kanalisieren und gezielt abzubauen. Auf Grund der aktuellen "Verschönerungsmaßnahmen" müssen wir nun leider erst einmal unsere Energie dafür aufwenden, einen trainierbaren Zustand des Gyms wieder herzustellen. Da wir selbst mehr Sportler als Kunstkritiker sind, sei dazu den des Nachts agierenden "Künstlern" gesagt: unsere Überwachungstechnik hat die "Verschönerungsaktion" umfassend aufgezeichnet und die Abteilung "Stadtteilverschönerung" der Polizei Leipzig wird sich zum Zwecke der Kunstkritik in Kürze mit ihnen in Verbindung setzen. 

Verschoben: German open 31.07.2021 - 01.08.2021

Zu unserer aller Erleichterung sinken die Infektionszahlen, trotzdem muss die German Open 2021 leider verschoben werden. Das Event findet nun nach aktuellen Informationen 31.07.2021 - 01.08.2021 statt. Unser Trainingsziel bleibt damit gesetzt und wir als offizieller Partner der WKU World freuen uns sehr auf dieses Event.

Save the Date: Wir kämpfen wieder!

GERMAN OPEN 2021: Internationale deutsche Meisterschaft - Battle of the Hunsrück

Wann: 12.06.2021 - 13.06.2021
Wo: Sporthalle Kümbdcher Hohl Simmern (Germany)

Am 12. Juni 2021 ist es endlich wieder so weit: German Open in Simmern! Als offizieller Partner der WKU World sind wir natürlich dabei und treten mit 5 unserer Topkämpfer im Kickboxen und K1 im Leichtkontakt an. Weitere Infos gibt es hier: GERMAN OPEN KONTAKTSPORT

Wir trainieren wieder mit Euch!

Die Coronaschutzverordnung vom 04. Mai 2021 tritt am Montag, den 10. Mai 2021 in Kraft. Sie sieht vor, dass kontaktfreier Sport auf Innensportanlagen einschließlich Fitnessstudios und ähnlichen Einrichtungen sowie der Kontaktsport auf Außensportanlagen für Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem tagesaktuellen Test oder einem Test nach § 23 Absatz 4 sowie einer Kontakterfassung oder -nachverfolgung nach § 6 Absatz 1, 6 und  betrieben werden darf.

Wichtige Voraussetzung daher für Euch: Inzidenzwert unter 100, ein tagesaktueller Corona-(Schnell)test, welchen ihr bitte dokumentiert vorlegen müsst. Ergänzend bestätigt ihr die Testdurchführung auf der Liste zur Kontaktnachverfolgung. Das Hygienekonzept erläutern wir euch, wie immer, persönlich vor Ort. 

Wir freuen uns auf Euch!

Endlich wieder ab ins GYM!

Da die Coronainzidenz nächste Woche im Bereich von 50 bis 100 zu erwarten ist, dürfen wir wieder Training anbieten. Geplant sind Mo, Mi und Do - jeweils um 18.30 Uhr. Wichtige Voraussetzung: beim Inzidenzwert 50 bis 100 muss ein tagesaktueller Corona-Schnelltest vorliegen, welchen ihr uns bitte irgendwie dokumentiert vorlegen müsst (Zertifikat, Foto...). Ergänzend bestätigt ihr die Testdurchführung auf der Teilnehmerliste.

Das Hygienekonzept erläutern wir euch dann persönlich vor Ort. Damit ein zielführendes Gruppentraining möglich ist, wäre eine Mindestteilnehmerzahl je Training von 6 Leuten vorteilhaft. Schreibt uns per PN - tagesaktuell und bis 14 Uhr - wer zum Training kommt. So kann das Trainerteam planen.

Wir freuen uns sehr, wieder mit euch durchstarten zu können!! Die Hindernisse sind zwar lästig, aber leider notwendig.

Alles wird gut, Sport Frei 👍🏻- euer Trainerteam ☺️🥊

P.S.: für die Kinder erfolgt separate Info, ebenso zum JuJutsu Erwachsene

Gegendarstellung: ÜBERSICHT NEONAZISTISCHER UND RECHTSOFFENER GYMS IN LEIPZIG 

"chronik.LE – Dokumentation und Analyse faschistischer, rassistischer und diskriminierender Ereignisse in und um Leipzig" hat einen Artikel veröffentlicht, in dem Gyms sowie Sportschulen aufgeführt werden, bei denen es sich um neonazistische oder zumindest rechtsoffene Orte handeln soll. Trainer*innen oder Kämpfer*innen sollen aus neonazistischen Kontexten bekannt sein oder sich nicht von diesen abgrenzen. Von allen Darstellungen in diesem Artikel, welche unser AD VICTORIAM GYM betreffen, wollen wir uns hiermit ganz klar distanzieren und weisen diesen Artikel als schlichtweg falsch zurück. Im AD VICTORIAM GYM stehen wir gemeinsam mit unseren Mitgliedern*innen ganz unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Aussehen sowie , sozialer Stellung für Fair Fight. Gerade deshalb sehen wir die Erwähnung unserer Sportschule im vorgenannten Artikel als grob unsportlich an. Wir im AD VICTORIAM GYM sind davon überzeugt, dass Vielfalt ein wichtiger Grundpfeiler eines jeden Sports ist. In unserer Sportschule ist jeder willkommen, der unsere Leidenschaft zum Sport teilt – unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung, Religion, ethnischer Herkunft, mit oder ohne Handicap. Als offizieller Partner der World Kickboxing and Karate Union (WKU)WKU stehen wir ganz klar für die Werte der WKU und leben diese jeden Tag: Discipline * Control * Respect * Concentration * Courage * Loyalty * Fighting Spirit * Strength. Diese Werte vermitteln wir all unseren Mitglieder*innen und geben sie stets auch an Interessierte weiter. Gerade als Kampfsportler*innen besitzen wir und unser gesamtes Trainerteam hohes Maß an technischem Können, taktischer Intelligenz, ausdauernder Kondition, hoher moralischer Qualifikation und starken Willenseigenschaften. Positiv ausgeprägte psychische und moralische Eigenschaften der Kämpfer*innen und Trainer*innen sind bei allen Kampfsport betreibenden Personen wichtige essentielle Grundvoraussetzungen. Durch unser Training werden gezielt Aggressionen abgebaut und durch die Persönlichkeitsentwicklung, die ein Mensch im Laufe der Zeit durch das Training durchläuft, entsteht genau das Gegenteil. Und genau aufgrund der genannten Punkte haben Nazis, Neonazis oder Straßenschläger*innen bei uns keinen Platz!!! Wir sind stolz darauf, dass unsere Mitglieder*innen und Trainer*innen im AD VICTORIAM GYM aktive Personen eine bunte Mischung jeden Alters, Geschlechts, Religion und Herkunft sind. Unsere Sportschule sieht die Zeiten, in denen Gyms als „Nazischmieden“ betitelt und Boxen nur ein Sport für mutige Männer ist, die sich auf archaische Weise miteinander messen als längst passé an. In allen Kampfkünsten besteht seit jeher ein starkes Streben nach Sitten, Respekt und enge Verbundenheit zu einem Verhaltenskodex. Insbesondere im Kickboxen vollzieht sich der Kodex innerlich, im Trainierenden selbst. Auch lässt sich Kampfsport nicht alleine betreiben, und somit sind wir auf einen korrekten und respektvollen Umgang miteinander angewiesen. Wie so oft ist eine Sache also nicht nach dem ersten Augenschein und nur vom Hörensagen her zu beurteilen. Wir fordern die Korrektur des von chronik.LE veröffentlichten Artikel und weisen hiermit darauf hin, dass unsere Gegendarstellung von chronik.LE unverzüglich an gleicher Stelle, in vergleichbarer Aufmachung und in gleichem Umfang veröffentlicht werden muss, wie es auch bei der zugrundeliegenden Meldung der Fall war. Dies gilt insbesondere auch für die Weiterverbreitung des Artikels von ladenschluss.noblogs.org.

Zwangspause: Runde 2

Aufgrund der aktuellen Lage und der Beschlüsse von Bund und Ländern müssen wir den Trainingsbetrieb zum 02.11.2020 bis voraussichtlich 22.03.2021 einstellen. 

Wir halten Euch auf allen Kanälen auf dem Laufenden und werden alle Informationen weitergeben und ständig aktualisieren. Damit Ihr nicht aus der Form kommt, planen wir gerade auch wieder kleine Trainingsvideos. 

Bitte bleibt alle gesund! Wir hoffen bald wieder mit Euch trainieren zu dürfen! 



Absage...

Die Corona Verordnung von Baden-Württemberg verbietet die geplante Veranstaltung der World Martial Arts Open 2020 in Heidelberg. Die WKU hat bis zur letzten Runde gekämpft und muss dieses Event, auf das auch wir uns so intensiv vorberietet haben absagen, da aufgrund der aktuellen bundesweiten Verordnungen das Turnier nicht stattfinden darf.

Wie geht es weiter?

Getreu dem WKU Motto: „Successful togheter- Gemeinsam erfolgreich“ geht es nun darum geschlossen und mit einem klaren Plan weiterzumachen. Auch wir hoffen, dass die Maßnahmen, wie von der Bundesregierung angekündigt, den zeitlich befristeten Rahmen einhalten, und halten Euch natürlich auf dem Laufenden. 

Unseren Fightern möchten wir an dieser Stelle sagen: nichts war umsonst! Wir verstehen, dass 2 Wettkampfvorbereitungen, die nun abermals für die Katz erscheinen an Euren Nerven zerren und demotivieren. An diser Stelle auch ein großes Danke an Euch! Ihr seid Spitze und alle Top in Form. So bald wie möglich werden wir mit Euch zusammen weiter kämpfen. Bis dahin bleibt bitte alle gesund!

Die WKU startet nun wieder mit Zoom und Facebook Online Training und plant ein Online-Formenturnier. Auch ist ein Fortbildungsseminar online geplant.

Natürlich halten wir Euch weiter auf dem Laufenden! Aktuelle Informationen findet Ihr auch hier: WKU

Save the Date:  Unser nächster Kampf

Martial Arts World Open

Wann: 
12.11.2020 - 15.11.2020
Wo: Olympiastützpunkt Heidelberg (Germany)

Nachdem uns im März leider die Corona Pandemie einen Strich durch die so hart erarbeitete Trainingsform gemacht hat, ist es nun am 15.11.2020 endlich wieder so weit: wir treten, als offizieller Partner der WKU WORLD, in Heidelberg mit 5 unserer Kämpfern in der Disziplin Kickboxen und K1 im Leichtkontakt an. Weitere Infos erhaltet ihr auch hier: WKUWORLD & WMAC